Schatten

Drohende Schatten
Den Horizont verschlungen
Kein Licht in der Stille
im Herzen des Sturms

Bebende Erde
Berstende Welt
Fluten verschlingen
den Schmerz im Verstand

Klamm und kalt
zerquetscht es das Herz
Eiskalt und hart
fühl es im Bauch

Ungewissheit vor Morgen
Und die Zeit dannach
nichts ist mehr
wie es mal war.

Kann nicht vergessen
kann nicht verstehen
warum nur, warum
ist es geschehen?

Kommentare

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.

Zurück