Nachterwachen

Als ich in der Nacht erwachte
Und in der Stille nach Deinem Atem lausche
Und versuche Deine Wärme zu spüren
Merkte ich zu spät
Das Du nicht da warst
Und die Wogen der Einsamkeit Rollten über mich
Und zogen mich in die Tiefe
der schwärzesten See
Tiefer und tiefer in die immer immerwährende Nacht

Im Abgrund unter mir
Erblickte ich dann ein Licht
Und im Nächerkommen erkannte ich
Dein liebliches Angesicht
Und Du nahmst mich in die Arme
Und wir schwebten durch Nacht
Nur Du und ich
So bin ich glücklich erwacht

Kommentare

Zurück