Phönix

In den Himmel aufgestiegen,
Feuer gefangen,
zu Asche verbrannt.
Aus den Trümmern eines Lebens,
hebt sich ein Phönix empor.
Die mächtigen Schwingen bewegen sich,
zum neuen Höhenflug.
Der Boden wird weggezogen,
und aus dem Aufstieg wird der freie Fall,
ungebremst,
wenn Sicherheit zur Ungewissheit wird,
dann fängt die Seele Feuer,
und nichts bleibt zurück.
Nicht einmal Asche.

Kommentare

Zurück