Gipfelstürme

als ich heute nacht schlief
habe ich geträumt
von einem berg, der vor mir lag
so hoch das ich den gipfel nicht sah

an seinem fuße sah ich eine einzelne blume
direkt am wegesrand
wie eine einladung dem weg zu folgen
und vom schnee zu erzählen

auf halben weg zum gipfel
schaute ich ins tal
und sah einen einsamen vogel kreise ziehen
zwischen himmel und erde

auf dem gipfel inmitten des kalten weiß
sah ich die sonne am himmel
und auf den feldern und wiesen im tal
waren meine sorgen fern und klein

am wegesrand sah ich die einzelne blume
und den vogel über mir kreise ziehen
und die sonne die die welt beschien
und meine sorgen blieben klein und weit

der gipfel den ich erklomm
blieb für immer in meinem herzen
denk ich daran zurück weiss ich
nur hier, zwischen all meinen sorgen
finde ich mein glück

Kommentare

Was ist die Summe aus 2 und 4?

Zurück