Geständnisse

dich berühren
auf wolken gehen
dich spühen
im feuer vergehen
dein geruch
der duft der mich gefangen hält
du
läßt mein herz klingen
meinen geist vibrieren
mich ganz und gar verspüren
das du mehr für mich bist
als nur und eben und vielleicht
sondern ganz und gar und gleich

wenn du dich wegdrehst
bin ich verloren
wenn du nichts sagst
höre ich die schreie der zweifel
falsch gedeutet
zuviel riskiert
abgeschmiert
an der hoffnung zerschellt

kann nur träumen
das deine gefühle die gleichen sind
das die ungesagten worten
die meinen sind
das wir sind was wir sind
und das zwischen uns nicht nur ein spiel.

Kommentare

Zurück