Untergang

Leer
ausgebrannt
zu viel geliebt
zuviel verloren
zuviel gewollt
verbrannt
bis nur noch kalte Asche übrig ist
versunken im Morast
versagt mit jeder Minute
wie Ertrinkende aneinandergeklammert
nur um sich gegenseitig zu ertränken
in falschen Hoffnungen
fremde Träume geträumt
falsche Kompromisse getroffen
sich selbst vergessen
jeden Tag ein Stück mehr
bis nur noch die leere Hülle übrigblieb
und Hoffnungen zerronnen
im Sand der Zeit
und am Ende nichts gewonnen

Weitergehen
über die Scherben des Glücks
hinterläßst blutige Fußpuren
Zeugen verblasster Ideale
verlorener Hoffnung
mumifiziert im hier und jetzt
schaurig anzusehen
Mahnmahl
und Erinnerung
längst vergessener Wünsche

Kommentare

Zurück