Frei

Im Land zwischen Schlafen und Wachen
dort warten sie
Dort zwischen Tag und Nacht
liegen die Schatten
und warten
auf dich.
Du versuchst zu erkennen
was in der Dunkelheit deiner selbst liegt
blickst tief in die Schatten
doch die Schatten starren zurück
als du merkst das das licht das dich erhellt
nur eine abgebrannte Kerze in deiner Hand ist
das nicht die Dunkelheit dich gefangen hält
sondern das Licht
die hand geschlossen
die kerze erlischt
endlich frei.

Kommentare

Zurück