Töne

Töne dringen an mein Ohr,
lassen mich die Welt in anderen Farben sehen.
Das Säuseln der Blätter,
das Rauschen des Windes,
das Lachen der Farben,
die Zeit schaut gerade weg.
Versunken in Gedanke frage ich mich,
warum ich überall nur ein Gesicht sehe,
in den Wolken,
in den Bäumen,
ja selbst die Blumen zeigen es.
Und warum alle Klänge so gleich, so vertraut klingen,
wie eine alte Melodie.
Wer weiß, vielleicht endet es ja nie...

Kommentare

Zurück